Movie poster

Sounds of the World - Mauritius

2018
Open in app open_in_new
info
Der Musiker und Weltenbummler Sîla trifft auf der Insel Mauritius, die zu Afrika gehört, drei Musikergenerationen, die die musikalische und politische ­Geschichte der Insel mit viel Musik erzählen. Die Kolonialmacht Frankreich holte einst Sklaven von Madagaskar und dem afrikanischen Festland auf die Insel, die auf den Zuckerrohrplantagen schuften mussten. Die Sklaven ­entwickelten mit selbstgebauten Instrumenten einen Musikstil der Freiheit – Séga. Heute gilt diese Musik als „Blues des Indischen Ozeans“. Es haben sich unterschiedliche, sehr rhythmische Stile entwickelt. Die Interpreten von „Séga engazé“ und „Seggae“- ein Reggae-Sound – sind Vertreter einer revolutionären Musik, die die Stimme erhebt gegen Unterdrückung, Rassismus, Gewalt gegen Frauen. Die Musiker glauben an die Kraft der Musik als Sprachrohr für eine eher sprachlose Inselgesellschaft und an ihr verbindendes Element über alle religiösen und ethnischen Verschiedenheiten hinweg.
home
domain

FEMA Studios S.r.l.s. - VAT: IT04220370276

https://femastudios.com